Was bedeutet Print-to-web?

Print-to-web-Anwendungen verknüpfen ein Druckprodukt mit dem Internet. Beim Druckprozess wird eine Information auf das Papier übertragen. Fotografiert der Betrachter diese Information z.B. einem Smartphone, wird er online an eine vorbestimmte URL weitergeleitet.

Die beim Druckprozess abgelegte Information kann ein sichtbarer Code wie z.B. ein QR-Code sein. Bei der digitalen Bilderkennung wird die ganze Druckseite in einer Datenbank abgelegt. Öffnet der Betrachter die dazu gehörende App auf dem Smartphone und fotografiert die Seite, wird der vorbestimmte Inhalt auf dem Smartphone dargestellt.

Die digitale Bilderkennung ist eine Anwendung der so genannten augmented reality (erweiterte Wahrnehmung). Die „erweiterten Informationen“ können Texte, Bilder, Formulare, Ton- oder Videodokumente sein.

Was bedeutet Print-to-web?
Von  am Do. 20. Oktober 2016
keine Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.