Verschlüsselung für Alle

SSL Zertifikate sind kostenlos.

Wenn Sie im Browser eine Webadresse aufrufen, sehen Sie hin und wieder ein kleines Schloss-Symbol. Dieses Symbol bedeutet Sicherheit. Im Kontaktformular einer Website mit Schloss-Symbol können Sie bedenkenlos Daten eingeben und übermitteln. Ihre Eingaben werden verschlüsselt und sind unterwegs für niemanden lesbar.

Die Verschlüsselung erfolgt durch Zertifikat. Zertifikate werden von anerkannten Authentifizierungsstellen ausgegeben. Sie bestätigen, dass hinter der aufgerufenen Domain auch wirklich die gewünschte Domain steht. Eigentlich ist die Bezeichnung SSL (Secure Sockets Layer) falsch, richtig müsste es TLS (Transport Layer Security) heissen. Doch hat sich der Begriff SSL eingebürgert.

Seit Ende 2015 stellt Let’s Encrypt kostenlose TLS Zertifikate zur Verfügung. Diese Dienstleistung kann kostenlos angeboten werden, weil Erstellung, Validierung, Signierung, Einrichtung und Erneuerung automatisiert ablaufen.

Wenn mit einer verschlüsselten Website etwas nicht in Ordnung ist, wird der Besucher durch orange oder rote Symbole darauf hingewiesen. Ab Januar 2017 werden Nutzer des Chrome Browsers gewarnt, wenn sie auf einer nicht durch Zertifikat abgesicherten Website ein Passwort oder Kreditkarten Daten eingeben. In einem zweiten Schritt dürfte grundsätzlich vor Sites ohne Zertifikat gewarnt werden.

 

Höherwertige Zertifikate, die beispielsweise die Identität der Person oder Firma hinter dem Domain Namen bestätigen, werden von Let’s Encrypt nicht angeboten. Sie werden nach wie vor von den bekannten Anbietern von Hand erstellt und sind kostenpflichtig.

Verschlüsselung für Alle
Von  am Mo. 31. Oktober 2016
keine Kommentare
Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.